powered by cineweb

Luitpoldpassage 35
97828 Marktheidenfeld

Tel. 09391/2121 (Kino)
Fax 09391/9845155
E-mail: moviekino@web.de

Inhaber: Johannes Bröstler

Öffnungszeiten: täglich 30 Minuten vor der ersten Vorstellung (auch telefonisch)

FacebookNewsletter


Heute noch im Programm

Für heute sind keine Filme mehr im Programm, bitte sehen Sie in das Programm für die kommende Woche.

Agenda 21 - Kino

In dieser Filmreihe werden an je 2 Tagen im Monat Filme gezeigt, die sich mit vielfältigen Themen rund um den Schutz unserer Erde, Globalisierung, Nachhaltigkeit und weiteren aktuellen Themen unserer Zeit auseinandersetzen.

Die Filme der Agenda 21 – Filmreihe hinterfragen kritisch die Entwicklung unserer Gesellschaft und unserer Werte. Und sie zeigen die Probleme, die wir sonst nur aus nüchternen Nachrichtensendungen kennen, in einem ganz anderem Licht. Die sozialen, ökologischen und ökonomischen Auswirkungen der Globalisierung, die Problematik einer multikulturellen Gesellschaft oder die Herausforderung, mit unserer Umwelt in Harmonie zu leben, sind Themen, die Denkanstöße garantieren.

Eintrittspreis: 5,00 Euro

Agenda-21-Kino Flyer als Download

Kommen Rührgeräte in den Himmel

Filmposter
  • FSK 0 FSK 0
  • 100 Min.
  • Ab dem 29.04.2018

Sonntag 29.04.2018 - 12.00 Uhr & Mittwoch 02.05.2018 - 18.30 Uhr

Carmen stammt aus der Schweiz und studiert Design im exotischen Thüringen. Nachdem ihr nagelneuer Mixer bei dem aufwühlenden Versuch, einen Kuchen zu backen, den Geist aufgegeben hat, entdeckt sie auf einem Jenaer Flohmarkt ein Rührgerät aus DDR-Zeiten. Es leuchtet in grellem Orange, ist deutlich älter als sie selbst -- und trotzdem noch tadellos in Form. Es heißt RG 28. Carmen ist von dem Rührer aus dem "Elektrogerätewerk Suhl" fasziniert. Um hinter das Geheimnis seiner sagenhaften Langlebigkeit zu kommen, begibt sie sich auf eine Forschungsreise in die Welt der Gerätschaften. Sie fragt Konstrukteure und Technologen, Designer und Ökonomen, Historiker, Theologen und Psychologen: In welchem Verhältnis stehen wir zu unseren Erzeugnissen? Und wie verändert sich diese Beziehung? Auf ihrem Trip begegnet Carmen den Menschen, die einst ihr RG 28 gebaut haben. Sie hört Geschichten von einer fremden, untergegangenen Wirtschaftsform, einem System, in dem die Mitarbeiter sich mit "ihrem" Betrieb und "ihren" Produkten vollkommen identifizieren konnten. (Quelle: Verleih)

Das grüne Gold

Filmposter
  • FSK 0 FSK 0
  • 83 Min.
  • Ab dem 27.05.2018

Sonntag 27.05.2018 - 12.00 Uhr & Dienstag 29.05.2018 - 18.30 Uhr

Joakim Demmers Reportage wirft einen kritischen Blick auf den weltweiten Boom von Ackerland, dessen flächendeckender Aufkauf sich mittlerweile zu einer milliardenschweren Einnahmequelle für einige wenige Investoren entwickelt hat. Doch womit sich eine Elite von Größen der Finanzwelt eine goldene Nase verdient, hat das Gros der Bevölkerung das Nachsehen. Während die Regierung in armen Ländern wie Äthiopien immense Flächen an ausländische Investoren verpachtet, wächst der Hunger im eigenen Land. (vf)

Unsere Erde 2

Filmposter
  • FSK 0 FSK 0
  • 94 Min.
  • Ab dem 24.06.2018

Sonntag 24.06.2018 - 12.00 Uhr & Dienstag 26.06.2018 - 18.30 Uhr

UNSERE ERDE 2 nimmt uns mit auf eine unvergessliche Reise um die Welt und enthüllt unglaubliche Wunder der Natur und Tierwelt. Im Laufe eines einzigen magischen Tages folgen wir der Sonne von den höchsten Bergen bis hinunter zu den entlegensten Inseln, von exotischen Regenwäldern bis hinein in den Großstadtdschungel. UNSERE ERDE 2 lässt uns tief in die unterschiedlichsten Lebensformen auf unserem Planeten eintauchen und ihren Alltag hautnah und intensiver als jemals zuvor miterleben. In den Hauptrollen: Ein Zebrafohlen, das gemeinsam mit seiner Mutter einen reißenden Fluss überquert. Ein Pinguin, der jeden Tag heldenhaft einen lebensgefährlichen Weg zurücklegt, um seine Familie mit Nahrung zu versorgen. Eine Familie von Pottwalen, die es liebt, vertikal treibend zu dösen und ein Faultier, das der Liebe hinterherjagt. (Quelle: Verleih)

Die Migrantigen

Filmposter
  • FSK 12 FSK 12
  • 95 Min.
  • Ab dem 29.07.2018

Sonntag 29.07.2018 - 12.00 Uhr & Dienstag 31.07.2018 - 18.30 Uhr

Marko und Benny, zwei Wiener mit sogenanntem "Migrationshintergrund", sind vollständig integriert. So sehr, dass sie kaum noch als fremd wahrgenommen werden - wären da nicht Bennys schwarze Haare. Als die beiden aufgrund ihres Aussehens am Rudolfsgrund, einem ethnisch durchmischten Vorstadtviertel, von der ambitionierten TV-Regisseurin Marlene Weizenhuber, die nach Protagonisten für ihre TV-Dokuserie sucht, angesprochen werden, geben sie sich als kleinkriminelle und abgebrühte Migranten aus, die es faustdick hinter den Ohren haben. Damit ihre Lüge nicht auffliegt, bauen sie sich eine zweite Identität, die aus Klischees und Vorurteilen besteht. Und während die beiden durch die Erfüllung dieser Erwartungen und Vorurteile die Serie zum Erfolg machen, setzen sie sich gleichzeitig zum ersten Mal mit den echten Integrationsschicksalen auseinander - auch mit ihren eigenen. (Quelle: Verleih)

Die stille Revolution

Filmposter
  • FSK 0 FSK 0
  • 96 Min.
  • Ab dem 26.08.2018

Sonntag 26.08.2018 - 12.00 Uhr & Dienstag 28.08.2018 - 18.30 Uhr

Worin liegt der Sinn unseres unternehmerischen Handelns? Brauchen wir Know-how oder vielleicht auch Know-why? Woher nehmen wir den Mut für große Veränderungen und wo bleibt der Mensch dabei? "Die Stille Revolution" - der Kinofilm zum Kulturwandel in der Arbeitswelt von Regisseur Kristian Gründling nach einer Vision von Bodo Janssen gibt Antworten auf diese Fragen und weitere tiefe Einblicke auf einer Reise, die zukunftsorientierte Unternehmen nun nach und nach antreten. Der Film zeigt im dokumentarischen Stil am Beispiel von Upstalsboom, wie der Wandel von der Ressourcenausnutzung hin zur Potentialentfaltung gelingen kann. Er beleuchtet, wie das Thema "Kulturwandel in der Arbeitswelt" gesellschaftlich zu verankern ist und gibt dem Zuschauer individuelle Impulse und Mut, etwas zu verändern. (Quelle: Verleih)

Guardians of the Earth

Filmposter
  • FSK 0 FSK 0
  • 88 Min.
  • Ab dem 23.09.2018

Sonntag 23.09.2018 um 12.00 Uhr & Dienstag 25.09.2018 um 18.30 Uhr

Die UN-Klimaverhandlungen sind seit 21 Jahren dramatisch gescheitert. 2015 treffen in Paris schließlich 20.000 Unterhändler aus 195 Ländern zusammen, um einen letzten Versuch zur Rettung der Erde zu unternehmen. Austragungsort ist ein Privatflughafen, der zur UN-Hochsicherheitszone umfunktioniert wurde. Hinter verschlossenen Türen müssen sich die Delegierten auf das erste globale Abkommen gegen den Klimawandel einigen. Es soll einen Meilenstein der multilateralen Diplomatie darstellen und unser Leben für die nächsten Jahrzehnte bestimmen. Ein Vertrag, der jeden Menschen auf der Erde, lebend oder ungeboren, beeinflussen wird - ein Pakt, der entscheidet, ob wir als Spezies überleben werden. "Guardians of the Earth" zeigt das Geschehen aus der Perspektive von fünf hochrangigen Protagonisten. Im Fokus stehen Christiana Figueres, Generalsekretärin des Sekretariats der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC), Klimaexperte Saleem Huq aus Bangladesch, die Chefunterhändler der Exportländer von fossilen Brennstoffen und die Vertreter der Staaten, die am meisten von den Folgen des Klimawandels bedroht sind. (Quelle: Verleih)

Fehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Partner von CINEWEB